RICHTER MASCHINENBAUTEILE

RMBT UND FORMULA STUDENT

Für ein schnelles Elektroauto der TU Dresden wurden von RMBT diverse Bauteile, wie Antriebswellen und Kettenräder gefertigt.


Wir waren begeistert und beeindruckt vom Elan und dem Arbeitseifer der jungen Studenten. Es war uns eine Freude mit den Studenten zu tüfteln, ihnen Tipps zu geben, wie sie Ihre Motoren schneller machen können und ihnen zu zeigen, wie knifflige Teile angefertigt werden.

Seit 1981 gibt es die Rennliga „Formula Student Germany“. Das Team muss jede Saison einen neuen Rennwagen herausbringen. Etwa 50 Studenten sind so ständig mit der Weiterentwicklung des Wagens beschäftigt. Dabei gibt eine Gruppe, die sich um die Fahrzeughülle kümmert, eine andere nimmt sich die Elektrik vor, die nächste den Motor, Reifen, Stoßdämpfer oder das Thema Sponsoren. Über die Wintermonate werden die Teile selbst konstruiert und angefertigt. Darin besteht der Wert des Projekts. Denn nirgendwo wird das Studium praktischer als hier.

RMBT TU Dresden

Der Murph-E des Formula Student Teams